<< ZURÜCK

Standpunkt:
Die Orthopädie ist Akutfach bei Schmerzen des Stütz- und Bewegungsapparates in jedem Alter.


Argumente
Die Orthopädie als Akutfach ermöglicht eine qualifizierte Betreuung der Patienten mit Schmerzen des Bewegungssystems.

Der Erhalt von Mobilität ist nicht Luxus, sondern sinnvolles Individualbedürfnis. Eine mobile „ältere Generation" belastet das Gesundheitsbudget weit weniger als eine immobile. Die Orthopädie nimmt nicht nur Schmerzen, sondern ermöglicht auch Bewegung.

Durch das KAG wird der Orthopädie Schwerpunktcharakter eingeräumt.

Forderungen
Der Orthopäde muss möglichst früh der Ansprechpartner bei Schmerzen des Bewegungssystems sein. Das spart falsche und damit budgetvergeudende Diagnosen und Behandlungen.

Ausbildungsschwerpunkte müssen insbesondere eine frühzeitige umfassende Diagnose durch den Orthopäden gewährleisten.

In Schwerpunktkrankenanstalten sind entsprechend dem KAG orthopädische Abteilungen mit einer vorgegebenen Mindestgröße zu etablieren.

Wenn es um nationale oder europäische Standards geht, soll die ÖGO Delegierte nominieren können. Sie ist kontinuierlicher Garant für die „orthopädische Kompetenz".