Der Verein PRAEVENIRE hat sich das Ziel gesetzt, Wegweiser für ein zukunftsorientiertes Gesundheitssystem zu sein. Potentiale sollen gehoben werden; beginnend bei der Prävention, der Früherkennung bis zur Rehabilitation. Im Zentrum aller Überlegungen soll der Mensch stehen mit dem Ziel mehr gesunde Lebensjahre zu schaffen. In diesem Zusammenhang veranstaltete PRAEVENIRE bereits 5 Gesundheitstage im Stift Seitenstetten und veröffentlicht ein Weißbuch Gesundheit.

Die Österreichische Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie ist für das Jahr 2021 mit PRAEVENIRE eine Kooperation eingegangen, um für den „Bereich Orthopädie und Traumatologie“ einen Beitrag für die zukünftige Entwicklung zu leisten.

Für 2021 hat die Österreichische Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie eine Kooperation mit PRAEVENIRE vereinbart, die folgende Aktivitäten beinhaltet:

  • Gipfelgespräch „Orthopädie 2030“ (18.05.2021)
    > Bericht in „Die Presse“ folgt.
    > Bericht in „PERISKOP“ folgt.
  • Teilnahme an der Diskussion „Harm Reduction und Risikominderung“ (18.05.2021)
    Prof. Dr. Catharina Chiari
    > Bericht in „Die Presse“ (29.05.2021)
  • Keynote im Rahmen der Gesundheitstage (20.05.2021):
    Prof. Dr. Stefan Nehrer: Der europäische Facharzt für Orthopädie und Traumatologie – eine Vision?
    > Bericht in „PERISKOP“ (Mai 2021)
  • Keynote im Rahmen der Gesundheitstage (21.05.2021):
    Prof. Dr. Reinhard Windhager: Orthopädie 2030 – Fokus Endoprothetik
    > Bericht in „Die Presse“ (05.06.2021)
  • Keynote im Rahmen der Gesundheitstage (21.05.2021):
    Prof. Dr. Catharina Chiari: Essenzen des Gipfelgesprächs Orthopädische Versorgung im Lebenskontinuum im Rahmen der Initiative „Orthopädie 2030“
    > Bericht in „Die Presse“ folgt.
  • PRAEVENIRE Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ (Herbst 2021)
    Kapitel „Orthopädie 2030“